kontakt  |  sitemap  |  impressum
Sie sind hier: ARA Breisgau / Berichte
12.07.17

Do kannschs au lesse

50  Randonneure sitzen im Augustiner und schlagen sich die Bäuche voll für ein besonderes Brevet:  den 600er zum Mont-Ventoux. Start ist auf 5 Uhr angesetzt, deshalb ist es noch dämmrig, als wir uns in Bewegung...[mehr]


02.07.17

„Endlich bekommen wir das Wetter, was wir verdienen“

 „Endlich bekommen wir das Wetter, was wir verdienen“. Der Spruch von Walter zur Begrüßung ist angebracht, da die ARA Breisgau beim 400er in den letzten Jahren diesbezüglich häufig Pech hatte. Dementsprechend voll ist es im...[mehr]


22.04.17

Bölchen-Brevet 2017

Nach immerhin 6 Stunden Schlaf, einer kurzen Fahrt durch das frühmorgendliche Freiburg und zwei leergegessenen Tellern neben U. geht es los auf die gut 300 km lange Runde durch Schwarzwald, Jura und Rheinebene.Mein erster Stopp...[mehr]


01.04.17

Breigau-Brevet 2017

Den arbeitsfreien Freitagnachmittag für eine Anfahrt von Basel nach Freiburg zu nutzen, stellt sich als gute Entscheidung heraus: Auf dem letzten Viertel des Bölchen-Brevets (in ein paar Wochen…) rollt es gut mit Rückenwind...[mehr]


01.04.17

Belchensatt 2016. Oder: Schlafend radeln.

Um das „Projekt Belchensatt“ zu beschreiben, bedarf es einer kurzen Einführung bei der ich doch etwas weiter ausholen muss. Nachdem ich schon 2 Jahre im Rennradsattel zugebracht und mit der Zeit immer mehr Gefallen an langen...[mehr]


04.11.16

Auf der Spur der Schwaben - das Bodenss-Brevet 2016

Auch wenn aus dem Alltag des Randonneurs nicht allzu viel bekannt ist, da er ohne Rad ja vollkommen undervcover lebt, so ahnt man doch, dass auch er, wie der verbleibende Rest der Bevölkerung, Stimmungsschwankungen unterworfen...[mehr]


15.06.16

Jura total - Analyse einer Jungfernfahrt

„Aber so ist das nun mal mit Jungfern – die lernt man erst später so richtig kennen“ Urban - der Streckenchef der Breisgauer Brevetveranstalter - ist ein hingebungsvoller, akribischer und verantwortungsvoller Planer. Definitiv...[mehr]


07.06.16

Lonesome Rider - Bericht vom 400er Bodensee-Brevet

Heute bin ich ohne Christina, die mich sonst stets begleitet, im Augustiner. Sie hat einen Termin. Mal was neues: zum ersten Mal werde ich alleine starten und sehen, was sich ergibt. Den 200er hatten wir wegen der schlechten...[mehr]


05.06.16

400 Kilometer sind ein Katzensprung…

…Nur bin ich keine Katze. Es war so wie immer: Wir fuhren hoch und anschließend wieder runter. Als es regnete, wurden wir nass. Die Pizza lag schwer im Magen. Das war ein wohliges Gefühl. Als die Sonne schien, leuchteten die...[mehr]


02.06.16

Eine ganz schöne Viecherei war der Bodensee-400er!

Im Grunde hat alles geklappt und es waren keine Absonderlichkeiten zu verzeichnen. Was beim 300er schiefgelaufen war, war mit viel Glück, technischer sowie optischer Aufrüstung kein Problem mehr. Das Navi fiel nicht aus, ein...[mehr]


30.05.16

400 km Bodensee-Brevet Sa 28.05.2016

Pünktlich um 8:00 Uhr war Abfahrt vor dem Augustiner in Freiburg im Breisgau. Auf den Weg machte sich eine Gruppe von ca. 55 Teilnehmern, 25 waren erst gar nicht am Start erschienen. Bei angenehmen 18° ging die Reise los und ich...[mehr]


29.05.16

Richtige Männer

Früher hielten es die richtigen Männer noch aus, einfach dazusitzen, ein Bier nach dem anderen zu trinken und über Stunden stumm und gedankenverloren vor sich hinzustieren. Sie hatten verstanden, worum es im Leben wirklich geht:...[mehr]


16.05.16

Back to the roots - Bericht vom Bölchen-Brevet

Nach den Aufs und Abs meiner jüngsten Brevetvergangenheit war der Plan, einfach mal wieder einen normalen 300er zu fahren. Kurzfristig wurde aus dem härteren Bölchenbrevet 2 aufgrund von Streckensperrungen noch der etwas...[mehr]


16.05.16

Auf der Strecke geblieben

Der Regen, so hieß es, würde heftig werden und käme von Westen. Für den heutigen Samstag sind die stärksten Schauer dieses Jahres angekündigt, aber das heißt es ja häufig vor dem Breisgau- oder irgendeinem anderen Brevet im...[mehr]


14.05.16

Jenseits des Willens

Die Saison ist angelaufen, ich bin am 30. April 300 Kilometer gefahren. Kurzfristig hatten Walter und Urban verkündet, dass die höhenmeterstrotzende Bölchen-II-Strecke nicht fahrbar ist, so dass ich den bereits im Vorjahr...[mehr]


10.05.16

Von Kröten, Nachtigallen und nächtlichen Kleiderspenden

Bisschen mulmig war mir ja schon, als Rennrad-Frischling gleich mit einem Brevet einzusteigen. Seit dem Winter bin ich regelmäßig am Wochenende gefahren, auch mehrere Touren um die 100 km. Sauwetter kann ich seitdem! Dass ich...[mehr]


28.04.16

Mont-Ventoux-Brevet 2016

Es liegt auf der Hand, dass ein Leben ohne Brevets möglich ist. Haben wir nicht alle in der Verwandtschaft oder Bekanntschaft jemanden, der noch nie eine Langstrecke bewältigt hat – die Oma, der Opa oder irgendein Cousin dritten...[mehr]


01.01.16

Versöhnung

Am frühen Morgen des 25. März 2015 war es soweit: Die Stunde hatte geschlagen für das aufregendste 600er Brevet, das ich bis dahin absolviert hatte. Diesmal 600km in den Süden, Oneway. Ohne die Versicherung, dass nach 600km alles...[mehr]


28.10.15

Belchen satt - Vol. 2

Freiburg-bewölkt 16°C Freitagmittag 11:30,pünktlich zu meinem Start fängt es an zu regnen , aber egal ich registriere das gar nicht richtig, bin viel zu aufgeregt ob der kommenden Stunden/Tage. Das Tempo bleibt moderat da mein...[mehr]


16.09.15

Belchen satt - die Verfeinerung

"Die Geschichte jeder bedeutenden galaktischen Zivilisation macht klar und deutlich voneinander getrennte Phasen durch - das bare Überleben, die Wissensgier und die letzte Verfeinerung, allgemein auch als die Wie-, Warum-...[mehr]


Treffer 1 bis 20 von 124