kontakt  |  sitemap  |  impressum
Sie sind hier: ARA Breisgau / Berichte
30.08.15

Superrandonée am Rande des Hitzschlags

Kann eine Superrandonée ohne Erlebnisse abgehen? Wohl kaum. Hier sind meine Eindrücke von der "Belchen Satt". Zur Abkürzung benutze ich dabei – weil die Begriffe im folgenden Text mehrfach vorkommen - ein K für...[mehr]


27.07.15

Knapp 600 Kilometer, und qualifiziert

Können schwere Erlebnisse auf dem Rad Traumata nach sich ziehen? Um solch eine Frage gar nicht erst aufkommen zu lassen, stelle ich mich dieses Jahr erneut meiner Härteprüfung, dem Tod in Vesoul. Von Freiburg aus geht es wieder...[mehr]


13.07.15

Das Belchen-System

La Goule! Der landschaftliche Höhepunkt der Tour Belchen Satt. Lange haben wir diesem Highlight entgegen gefiebert. Schon am Vorabend, bei der Lagebesprechung mit Urban und Walter im Augustiner. Die Streckensperrung sollte doch...[mehr]


11.07.15

Just do it

Die Unerschütterlichkeit einer in zahllosen Nachtsitzungen gereiften Kanzlerin und ihres unverwüstlichen Finanzministers, gegen alle Bedenken aus gewissen Kreisen der Bevölkerung ihre Kollegen aus der G7 für dreihundertfünfzig...[mehr]


02.07.15

Flucht ins Massenlager - Bericht vom Jura-Brevet (600 km)

Zum letzten Mal in diesem Jahr sitzen wir im Augustiner beim Randonneursfrühstück. Der Kreis der Mitfahrer beim 600er Brevet ist dieses Mal überschaubar, da nur 90 Teilnehmer zugelassen waren, wovon wohl einige nicht erschienen...[mehr]


02.07.15

IBIS ruft - Vogesen-Brevet (400 km)

Zum dritten Brevet der ARA Breisgau fahren wir ins Augustiner, zum Frühstücken. Traditionell ist mal wieder Regen angesagt, aber,  ebenfalls traditionell, wird mit jedem Tag in der Vorwoche das Wetter weniger schlecht...[mehr]


29.06.15

Belchen(gipfel) satt - Krieg den Anstiegen

Nachdem es im letzten Jahr wie verhext war, konnten mit Jürgen Hengst, Matthias Stempel und Georg Fenzke innerhalb kurzer Zeit gleich 3 Pfeilfahrer das Superrandonnee Belchen satt mit über 600 km und 12000 Hm erfolgreich...[mehr]


25.06.15

Randonneurs Traum

2015. ein Paris-Brest-Paris-Jahr. vor 4 jahren fuhr ich meine ersten brevets. seitdem habe ich sehr unterschiedliche erfahrungen in dieser art, zu reisen, gesammelt. dieses PBP werde ich wohl ganz anders erfahren, als vor 4...[mehr]


22.05.15

Löwenzahn-Brevet

Auch an diesem Brevet-Samstag war der Himmel über Freiburg zum Start der 400-Kilometer-Tour zum Bodensee von gewohntem Grau. Nicht nur grau, sondern dunkelgrau, beinahe bedrohlich schwarz waberten die Wolken dort oben. Im...[mehr]


18.05.15

Da ist doch was im Busch...?

Wenn der Regen niederbraustund der Sturm das Feld durchsaustbleiben Mädchen oder Bubenhübsch daheim in ihren Stuben(Wilhelm Busch) (Chrissie:) Ob der gute Meister der oft bissigen und direkten - bis in unserer heutige Zeit...[mehr]


08.05.15

Auf der Suche nach der verlorenen Lust

Ein Schnippchen wollte ich schlagen, indem ich Schweizer Schokolade mit auf diesen 300er Brevet in die Schweiz nehme. So müsste ich sie nicht zu überteuertem Fränkli-Kurs an der Tankstelle kaufen. Aber man soll auch keine Eulen...[mehr]


05.05.15

Haben wir doch ein Glück...

Auch um sieben Uhr sind die Berge der Brötchen, die auf dem Frühstücksbuffet im Augustiner ihres Verzehrs harren, fast so gewaltig wie die Berge des Schweizer Jura - wenn auch nicht maßstabsgetreu - und nur wenige Tische sind...[mehr]


03.05.15

Når “giv op” dæmonerne er meget insisterende.

Lørdag morgen kl 8:30 stod jeg til start ved min anden Brevet, denne gang lød den på 300 km og 4400 højde meter fordelt imellem Schwarzwald i Tyskland, Jurabjergene i Schweiz og den flade del af Frankrig op langs Rhinen. Jeg var...[mehr]


03.05.15

Brevet 300 kms à Freiburg - Freiburg le 25 avril 2015

→ Google Übersetzer Bölchen 2 : 4 400 m de dénivellation + En Avril, ne te découvres pas d’un fil ! En vélo, gardes ton imper sur le dos ! Merci à Urban et Walter qui nous ont proposés cette randonnée campagne et montagne...[mehr]


02.05.15

Belchen satt - April 2015

Dies ist der Film, den mein Auge sah, mich selbst in einer Ecke und ich erschrak. Dies ist der Film den nachts im Traum mein Auge sah, mich selbst in einer Ecke und ich erschrak. Urban hat schon mal den deutschen Belchen 2 Tage...[mehr]


02.05.15

Kaffeeklatsch und Körner in Kandern (200er Brevet)

(Wie immer: jeweils aus weiblicher und männlicher Sicht) (Chrissie) Wer kennt das nicht: Vor großen Ereignissen wie z.B. Wettkämpfen, privaten Veranstaltungen, Urlauben oder eben auch Brevets, kann der Mensch die Nacht vorher oft...[mehr]


23.04.15

Brevet ist, wenn man bis zum Schluss fährt

Bise, die: Ein kalter, trockener Wind aus Nordosten, der durch das Schweizer Mittelland weht. Sie entsteht durch Kanalisierung der Strömung am Rande der Alpen bei Hochdrucklagen über Nord- bzw. Osteuropa.(www.meteocentrale.de)...[mehr]


17.04.15

Freud lässt grüßen oder Es kann nicht schwer genug sein

Der Langstreckenfahrer neigt dazu, das 200-Kilometer-Brevet zu verharmlosen. Ja, als echter Routinier fragt man sich schon mal, ob es sich überhaupt lohnt, für diese Distanz aufzustehen. Von derlei Zweifeln geplagt, setzt man...[mehr]


16.04.15

Von Sonnenbrillen, Lockerungsübungen und anderem Unfug

Von Bédoin aus führt die Straße ein gutes Stück leicht ansteigend nach Osten. Dann macht sie am Rande der kahlen Weinfelder einen Knick nach links und der Mont Ventoux tut sich über dem Lenker auf. Jetzt bleibt noch etwas Luft...[mehr]


15.04.15

Mont-Ventoux-Brevet

Eine große Fahrrad-Sause (600er Brevet) von Freiburg nach Südfrankreich schon im März, sind die verrückt?Sicher nicht, aber man benötigt schon eine große Leidenschaft und eine gute Portion Optimismus. Eigentlich war die letzte...[mehr]