kontakt  |  sitemap  |  impressum
Sie sind hier: ARA Breisgau / Startseite

Willkommen bei Audax Randonneurs Allemagne

Region Breisgau!

Audax Randonneurs Allemagne Breisgau ist eine private Initiative, die im Raum Freiburg für alle Freunde des Langstreckenradfahrens Brevets von 200 bis 600 Kilometer organisiert.

→ zur Anmeldung für die Brevets

→ zur Anmeldung für die Superrandonnée

Die neuen ARA-Radmützen sind ab sofort auch im Breisgau erhältlich. Und die letzten T-Shirts ("Echt lustig" / "It's magic") gibt es nun reduziert.

Mehr dazu → hier.

 

Bölchen-Brevet: Sonne und Sintflut

Wie immer gab es auch die schönen Seiten: den sonnigen Start, die Anstiege und Abfahrten im Südschwarzwald, die schroffen Felswände des Schweizer Jura. Trotzdem: das Bölchen-Brevet war alles andere als einfach - auf diesen wiederum einfachen Nenner lässt sich die diesjährige 300-Kilometer-Runde bringen. Um die schwierigen Anstiege wussten alle Bescheid, dass aber ein Dauerregen bei 5° hinzukommen würde, der ungefähr auf der Hälfte der Strecke einsetzte, sprengte dann doch alle Erwartungen. Immerhin 45 Teilnehmer, darunter drei Frauen, haben den Fluten getrotzt: Chapeau!!!

Belchen satt im Gruppenstart

Die Superrandonnée Belchen satt mit ihren 600 extrem harten Kilometern hat bereits manchen das Fürchten gelehrt. Der eine oder andere wird sich noch an die Erstbefahrung erinnern: eine Hitzeschlacht ohne gleichen bei Temperaturen von über 35° Grad, ungezählte Auffahrten, steilste Anstiege, ruppige Straßen, Schweiß in Strömen. Dass dennoch bis Ende des Jahres 2015 bereits 67 Versuche von Teilnehmern aus Deutschland und etlichen anderen europäischen Ländern erfolgreich waren, beweist allerdings, dass es möglich ist zu finishen.

In Gesellschaft leidet es sich bekanntlich leichter und so haben wir für alle, die mit dem Gedanken liebäugeln, diesen Mythos in diesem Jahr unter die Räder zu nehmen, für 2016 eine Neuauflage der legendären Einweihungsfahrt geplant – jedoch mit geringfügigen Modifikationen. Der gemeinsame Start ist am 29. Juli, allerdings nicht wie bei der Erstbefahrung um 8 Uhr am Augustiner, sondern bereits um 5:30 Uhr am Hauptbahnhof. Dieser Zeitpunkt ist für das Vorhaben unserer Ansicht nach besser geeignet, und lässt trotzdem noch zu, dass man sich im Bahnhof mit einem Frühstück stärkt. Von hier aus geht es dann direkt zum Schauinsland ohne den Umweg über das Martinstor.

Selbstverständlich kann unabhängig davon jeder wie bisher nach seiner Façon starten – auch am 29. Juli. Wer also früher oder später starten möchte, kann dies tun (dann allerdings am Martinstor) – im Bewusstsein, dass er an diesem und den folgenden Tagen nicht allein mit den Bergen kämpfen wird.  [mehr]

Beiträge für unser Gästebuch sind willkommen!

198045 Besuche198045 Besuche198045 Besuche198045 Besuche198045 Besuche198045 Besuche